Blickregistrierung

Blickaufzeichnung, ein Verfahren der Aktivierungsforschung um das Blickverhalten bzw. die visuelle Informationsaufnahme durch Registrierung der Augenbewegung zu messen. Dieses Verfahren wird z.B. bei der Betrachtung von Werbeanzeigen oder Werbespots angewendet. Es wird gemessen, wie lange das Auge auf einen bestimmten Punkt fixiert ist (Fixation), wie oft und wie schnell sich die Augen bewegen (Sakkaden) und in welcher Reihenfolge die einzelnen Elemente des Werbemittels betrachtet werden.

 

Zurück zum Glossar